Hoher KontrastNormale SchriftgrößeGrößere SchriftSehr große Schrift
Besuchen Sie das HBBK bei Facebook

Angebote nach Bildungsziel

Die Allgemeine Hochschulreife – auch genannt das „Abitur“ – kann an unserer Schule in vier Fachrichtungen und sieben verschiedenen Bildungsgängen des Beruflichen Gymnasiums erworben werden. Mit der Allgemeinen Hochschulreife kann man an jeder Universität oder Fachhochschule jede beliebige Fachrichtung studieren. Natürlich gelten die Zulassungsbeschränkungen der Fächer oder Hochschulen.

Eine Berufsausbildung nach Landesrecht – kann in mehreren Bildungsgängen, zum Teil verbunden mit allgemeinen Schulabschlüssen, erworben werden.Es handelt sich dabei um mindestens zweijährige, vollzeitschulische Bildungsgänge, an deren Ende Sie eine Berufsabschlussprüfung ablegen. Über die Chancen eines Berufseinstiegs nach der Schule beraten wir Sie gerne individuell. In Jedem Fall verbessern Sie mit einer solchen Ausbildung Ihre Chancen auf einen attraktiven Ausbildungsplatz.

Die Fachhochschulreife – umgangssprachlich auch „Fachabitur“ genannt – kann an unserer Schule in allen Fachbereichen in unterschiedlichen Bildungsgängen mit zwei bis drei Jahren Dauer erworben werden. Z.T. werden dabei ein Berufsabschluss nach Landesrecht gemacht oder erweiterte berufliche Kenntnissen vermittelt. Bei uns legen Sie den schulischen Teil der Fachhochschulreifeprüfung ab. Damit verbessern Sie auf jeden Fall Ihre Vermittlungschancen in eine Ausbildung. Um ein Studium an einer Fachhochschule aufnehmen zu können, müssen Sie nach dem Schulabschluss ein Praktikum von mindestens sechs in einem Ausbildungsbetrieb Monaten absolvieren. Wir informieren Sie gerne über Ihre persönlichen Voraussetzungen, da dabei auch ein Teil der an unserer Schule abgeleisteten Praktika angerechnet werden können.

Die Fachoberschulreife (FOR) ist der frühere Realschulabschluss. Man nennt diesen Abschluss auch „Mittlere Reife“. Die FOR wird mit dem Abschluss der Klasse 10 an Haupt-, Real- oder Gesamtschulen verliehen. Verbunden mit dem „Qualifikationsvermerk“ (FOR/Q) können Sie Ihre Ausbildung am Beruflichen Gymnasium fortsetzen. An unserer Schule kann die FOR oder FOR/Q in verschiedenen Bildungsgängen und Fachbereichen erworben werden.

Es gibt den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und zwei verschiedene Hauptschulabschlüsse nach Klasse 10. Einmal den einfachen (nach 10 A) und einmal den Qualifizierenden (nach 10 B). Der qualifizierte Hauptschulabschluss nach 10 B ist damit dem Realschulabschluss gleichgestellt und führt demnach auch zur Fachoberschulreife. Auch diese Abschlüsse können am Hans-Böckler-Berufskolleg erworben bzw. nachgeholt werden.

Für Absolventen technischer oder naturwissenschaftlicher Ausbildungen bietet das Hans-Böckler-Berufskolleg eine Reihe von Weiterbildungskursen. Dazu finden Sie Hinweise auf der Homepage.