Hoher KontrastNormale SchriftgrößeGrößere SchriftSehr große Schrift
Besuchen Sie das HBBK bei Facebook

DELE

Seit Oktober 2010 fungiert das Hans-Böckler-Berufskolleg, im Rahmen einer Kooperation mit dem Instituto Cervantes Bremen, als DELE- Prüfungszentrum.
Ab diesem Zeitpunkt haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Möglichkeit, durch Erwerb eines DELE-Diploms, einen international gültigen Nachweis ihrer spanischen Sprachkenntnisse zu erbringen.
Als offizielle Sprachdiplome des spanischen Bildungsministeriums genießen die DELE- Zertifikate (Diploma de Español como Lengua Extranjera) in der Berufswelt und an Universitäten die weltweit höchste Anerkennung und stellen somit eine wertvolle Zusatzqualifikation im Bereich Spanisch als Fremdsprache dar.

Instituto Cervantes
Im Rahmen der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik der spanischen Regierung ist das Instituto Cervantes für die Förderung der spanischen Sprache und die weltweite kulturelle Zusammenarbeit zuständig. Es handelt in Kooperation mit den großen europäischen Kulturinstituten (British Council, Alliance Francaise, Goethe-Institut) und ist als Mitglied der Association of Language Testers in Europe (ALTE) Mitgestalter des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. An den Kompetenzstufen dieses Referenzrahmens orientieren sich die bekanntesten Fremdsprachenzertifikate (DELF, KET, PET, Zertifikat Deutsch, DELE, etc.) Der Referenzrahmen beschreibt im Detail die fremdsprachliche Kompetenz auf den Niveaustufen A1, A2, B1, B2, C1 und C2.

DELE-Zertifikate
Träger der DELE- Zertifikate ist das Spanische Bildungsministerium. Die Prüfungssätze werden vom Instituto Cervantes und der Universidad de Salamanca entwickelt und korrigiert. Die mündliche Prüfung wird von den autorisierten DELE-Prüfern des Prüfungszentrums bewertet. Die Zertifikate werden von der spanischen Bundesdruckerei emittiert. Die DELE- Zertifikate haben lebenslange Gültigkeit.
Im Gegensatz zu Schulnoten, stellt ein DELE-Zertifikat die fremdsprachliche Kompetenz auf einem bestimmten Sprachniveau fest. Diese Tatsache bietet auch Schülern, welche im zweiten oder dritten Lernjahr geringere Erfolge im Spanischunterricht erzielen, einen besonderen Anreiz, sich ihre sprachliche Kompetenz auf einem niedrigeren Niveau zertifizieren zu lassen.

Zielgruppe/Prüfungskandidaten
Als Prüfungsteilnehmer kommen alle Schülerinnen und Schüler in Frage, welche im Rahmen des Erwerbs der Fachhochschulreife oder der Allgemeinen Hochschulreife das Fach Spanisch als versetzungsrelevantes Fach belegen. Das Angebot schließt alle Fachbereiche und Bildungsgänge des Hans-Böckler-Berufskollegs in Marl und Haltern am See ein.

Die Lehrpläne/didaktischen Jahresplanungen sind- besonders im ersten Lernjahr- teilweise mit den Anforderungen und sprachlichen Handlungsfeldern der DELE-Prüfung identisch. Die an unserer Schule verwendeten Lehrmaterialien orientieren sich zum Teil am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

Damit ergibt sich folgende Zielsetzung:
Abschluss: FHR
Stunden/Woche: 3
Jahrgangsstufe/Lernjahre: 12.1/1,5
Niveau: DELE A1

Abschluss: AHR
Stunden/Woche: 4
Jahrgangsstufe/Lernjahre: 12.1/1,5
Niveau: DELE A2

Prüfungstermine
Prüfungstermin für die Niveaustufen A1 und A2 ist der 20. November 2010.
Ort und Zeitpunkt werden den Prüfungsteilnehmern bekannt gegeben.

Preise
Bei den DELE-Zertifikaten handelt es sich um eine externe Zertifizierung der fremdsprachlichen Kompetenz. Das Instituto Cervantes erhebt daher eine Prüfungsgebühr.
Aufgrund eines bestehenden Kooperationsvertrags zwischen dem Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW und dem Instituto Cervantes in Bremen haben die als Prüfungszentren zertifizierten Schulen in NRW die Möglichkeit, die Prüfungen zu einem stark reduzierten Preis anzubieten.

A1: 45,- EUR
A2: 50,- EUR
B1: 55,- EUR
B2: 60,- EUR
C2: 80,- EUR

AnsprechpartnerIn:

Anke Waton
Jörg Feldmann