Hoher KontrastNormale SchriftgrößeGrößere SchriftSehr große Schrift
Besuchen Sie das HBBK bei Facebook

Bilinguale Klassen

Bilinguale Klasse der Zweijährigen Berufsfachschule Typ Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule)

Aufgrund des Zusammenwachsens der Märkte agieren viele Unternehmen international und sind auf Mitarbeiter angewiesen, die diesen Anforderungen genügen.
Auszubildende, die hier Kompetenzen vorweisen können, haben entscheidende Wettbewerbsvorteile und legen die Grundlage für eine berufliche Karriere.
Wir bieten Ihnen diesen Konkurrenzvorsprung durch die intensive Vermittlung der Schwerpunktsprache Englisch im beruflichen Kontext sowie den Einstieg in die zweite Weltsprache Spanisch. Darüber hinaus erlangen Sie das komplette Grundwissen einer kaufmännischen Berufsausbildung einschließlich eines Einstiegs in SAP ERP.

Wir bieten:

  • Zusätzlichen Englischunterricht in Wirtschaft/Economics
  • Begleitetes und finanziell unterstütztes Auslandspraktikum in England oder Polen
  • Sprachzertifizierung durch die international anerkannten Sprachtests TOEIC und TOEFL (Prüfungen sind kostenpflichtig)
  • Gleichgesinnte Mitschülerinnen und Mitschüler

Und dazu: Alles, was die reguläre Höhere Handelsschule ausmacht: erweiterte berufliche Kenntnisse und Fachhochschulreife

Was müssen Sie dazu tun?
Eine bilinguale Ausbildung macht nur Sinn, wenn man sprachliches Interesse und eine entsprechend gute und verlässliche Grundausbildung mitbringt. Das bedeutet mindestens voll befriedigende Leistungen in Englisch und Deutsch.
Die Anforderungen in dieser Klasse sind höher als üblich. Deshalb sollte eine gute Fachoberschulreife die Basis für die Ausbildung sein.
Um im Ausland bestehen zu können ist ein offenes, tolerantes Wesen unabdingbar.
Ohne Teamorientierung geht nicht nur in der Wirtschaft nichts mehr, auch in der Schule bestehen wir auf sozialen Grundkompetenzen.
Die Bereitschaft, intensiv und selbstinitiiert an eigenen Schwierigkeiten zu arbeiten, setzen wir voraus und sind selbstverständlich bereit, diese auch zu unterstützen.

Bilinguale Klasse der Zweijährigen Berufsfachschule mit Fachhochschulreife Schwerpunkt Drucktechnik, Profil Medientechnik

Schon längst hat sich Englisch als Kommunikationsmittel in der Arbeitswelt des Mediensektors etabliert. Sich in dieser Branche ohne praxisbezogene Englischkenntnisse zu behaupten ist kaum möglich. Wer Aspekte seiner medialen Arbeit auch in der Weltsprache Englisch vermitteln kann, ist in den Unternehmen der Branche ein gern gesehener Bewerber. Gelegenheit, diesen Vorsprung vor den Mitbewerbern auszubauen, gibt Ihnen das Fach media and art, in dem ergänzend fachlich relevante Inhalte in der Fremdsprache erarbeitet werden.

Um Ihnen ein weiteres Fenster zur Welt zu öffnen bieten wir zusätzlich zum Erwerb der Fachhochschulreife:

  • Englisch als Unterrichtssprache im zusätzlichen Fach Media and Art
  • Begleitetes und finanziell durch EU-Mittel unterstütztes Auslandspraktikum in England oder Polen
  • Sprachzertifizierung durch die international anerkannten Sprachtests TOEIC und TOEFL (Prüfungen sind kostenpflichtig)
  • Gleichgesinnte Mitschülerinnen und Mitschüler

Das Arbeiten in einer bilingualen Klasse wird erst dann richtig spannend und erfolgreich, wenn jeder von Ihnen Interesse - nicht nur an der fachlichen, sondern auch an der sprachlichen Seite - sowie eine entsprechende fremdsprachliche Grundbildung mitbringt.
In der bilingualen Klasse dieses Bildungsgangs sind zudem Fähigkeiten und Eigenschaften wie Toleranz und Offenheit, Teamfähigkeit und die Bereitschaft, ein hohes Maß an Eigeninitiative einzubringen, gefordert. Bringen Sie diese Eigenschaften mit, freuen wir uns darauf, sie mit Ihnen zusammen auszubauen.