Hoher KontrastNormale SchriftgrößeGrößere SchriftSehr große Schrift
Besuchen Sie das HBBK bei Facebook

Einjährige Berufsfachschule - Typ 2
Berufsfeld Drucktechnik (Medientechnik)
(Vorher Berufsgrundschuljahr-BGJ)

Dieser einjährige Bildungsgang vermittelt berufliche Kenntnisse im Berufsfeld Druck- und Medientechnik. Dabei werden berufsbezogene und berufsübergreifende Lerninhalte vermittelt.

Durch die erworbenen berufsbezogenen Kenntnisse erhöhen sich die Ausbildungschancen insbesondere im Bereich der Medienbranche. Der Unterricht bereitet die Schülerinnen und Schüler auch auf einen möglichen Übergang in die „M-FD - zweijährige Berufsfachschule für Medientechnik mit Fachhochschulreife“ vor. Bei besonderen Leistungen wird der direkte Anschluss in einen Bildungsgang, der zur allgemeinen Hochschulreife führt, ermöglicht.

Die M-BF2 ist nicht nur ein Bildungsgang für junge Menschen, die später in der Medienbranche fußfassen möchten. In dem Fach Jobcoaching ermöglichen wir auch eine sehr gute Orientierungshilfe für die allgemeine Berufswahl.

In dem Bildungsgang werden spezielle Fähigkeiten gefördert, die auch in anderen Branchen gefragt sind: Kreativität, Darstellung von Ideen, Teamfähigkeit, Selbstverantwortung, Sorgfalt, Durchhaltevermögen und ein sicherer Umgang mit dem Computer und vielen Anwendungsprogrammen.

Projektbeispiel: Die Arbeit an vielseitigen Projekten und die Teilnahme an Wettbewerben ermöglicht ein freies Lernen mit viel Spaß.

Eingangsvoraussetzungen

In die einjährige Berufsfachschule - Typ 2 werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder einen gleichwertigen Abschluss erworben haben oder über die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe verfügen. Interesse an der Entwicklung und Herstellung von Medienprodukten wird erwartet. Computerkenntnisse sind erwünscht.

Was kann ich im Anschluss machen?

Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein Abschlusszeugnis, wenn sie die Leistungsanforderungen des Bildungsganges erfüllt haben. Der Abschluss umfasst berufliche Kenntnisse und die Fachoberschulreife (FOR). Die Schülerinnen und Schüler, die in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik im Durchschnitt mindestens gute Leistungen erreicht haben, erhalten die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk (FOR-Q). Ebenso, wenn sie in diesen, sowie drei weiteren Fächern, befriedigende Leistungen erbracht haben. Die Fachoberschulreife berechtigt die Klasse 11 eines zur Fachhochschulreife führenden Bildungsgangs zu besuchen. Die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk berechtigt zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Teilnahme an einem Wettbewerb

Stundentafel

 

Berufsbezogener Lernbereich

 

Mediengestaltung

6

Produktion von Printmedien

3

Produktion von Nichtprintmedien

3

Wirtschafts- und Betriebslehre

2

Mathematik

3

Englisch

3

Berufsübergreifender Bereich

 

Deutsch/Kommunikation

3

Religionslehre

2

Sport/Gesundheitsförderung

1

Politik/Gesellschaftslehre

2

Differenzierungsbereich

4

Wochenstunden

32

Unterrichtssituation