Hoher KontrastNormale SchriftgrößeGrößere SchriftSehr große Schrift
Besuchen Sie das HBBK bei Facebook

Zweijährige Berufsfachschule für Medientechnik und Fachhochschulreife

Innerhalb von zwei Jahren das Fachabitur mit dem Schwerpunkt Drucktechnik, Profil Medientechnik erwerben:
Das bietet Ihnen diese Ausbildung in Marl und Haltern am See, wenn Sie zudem vertiefte Kompetenzen im fremdsprachlichen Bereich für sinnvoll erachten, dann wählen Sie einfach die "Profilklasse Europa" aus.

Im Rahmen seiner Profilbildung vermittelt die Berufsfachschule beruflich qualifizierende Kompetenzen im Bereich der Gestaltung und Produktion unterschiedlicher Medien.

Sie zeichnen gerne und sind kreativ? Sie arbeiten gleichzeitig auch konzentriert am Rechner (MAC oder PC), planen und realisieren kleinere Projekte, z.B. eine eigene Homepage, ein Plakat, einen Film- oder Radiobeitrag? Dann sind Sie bei uns genau richtig: In diesem Bildungsgang lernen Sie in den Fächern Mediengestaltung und Medienproduktion die Grundlagen der mediengerechten Aufbereitung von Informationen kennen. In unterschiedlichen Projekten wenden Sie die Grundlagen der visuellen Kommunikation an. Dabei arbeiten Sie in modernsten Computerräumen mit der entsprechenden professionellen Software, im Fernseh- und Radiostudio und eignen sich so aktuelle Kenntnisse an, um eine gute Basis für den Einstieg in den Medienbereich zu erwerben.

Sie durchlaufen die Phasen des Gestaltungsprozesses, z.B. bei der Planung, Entwicklung und Realisation von Flyern, Signets, Filmbeiträgen oder Internetseiten. Der Unterricht findet dabei in modernen MAC- oder PC-Räumen statt, wobei das Selbstlernzentrum unserer Schule an den Nachmittagen zur Weiterarbeit in Kleingruppen zur Verfügung steht.
Das Fach Medienproduktion stellt dabei die unterschiedlichen Produktionstechniken in den Bereichen Print, Non-Print, Audio-Visuelle-Medien (Film/Fernsehen) und Radio in den Vordergrund. Dabei arbeiten die Fächer des fachbezogenen Bereiches eng zusammen. So werden beispielsweise für die Schülergalerie Libelle in den Fächern „Mediengestaltung“ und „Medienproduktion Print“ gemeinsam Produkte gestaltet und hergestellt. Für das Schulradio Studio 28 entstehen spannende Beiträge zu aktuellen Themen.

Fester Bestandteil des Unterrichts sind verschiedene Projekte wie z. B. die Aufzeichnung externer Veranstaltungen wie „Jugend debattiert“, eine Chemieshow sowie die regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben wie „Begegnung mit Osteuropa“, „internationales Kinder- und Jugendfilmfest NRW“, „CHANCE EUROPA 2020 - Jugend und Politik im Dialog“ – um nur einige zu nennen. Gleichzeitig sind unsere Schüler auch als Juroren tätig, z. B. in der Marler Gruppe, die den Publikumspreis im Rahmen der Grimme-Preisverleihung vergibt.

Eingangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in den Bildungsgang ist der Abschluss der Sekundarstufe I: Fachoberschulreife oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Daneben wird ein Interesse an der Gestaltung und Herstellung von Medienprodukten erwartet. Sie sollten bereit sein, sich mit anderen europäischen Kulturen auseinanderzusetzen und Freude am Englisch-Sprechen mitbringen.
Bringen Sie Fähigkeiten und Eigenschaften wie Toleranz, Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft mit, freuen wir uns darauf, sie mit Ihnen zusammen auszubauen.

Was kann ich im Anschluss machen?

Die Fachhochschulreifeprüfung wird nach zwei Jahren in den Prüfungsfächern Mathematik, Deutsch, Englisch sowie in einem Medienfach schriftlich und ggf. mündlich durchgeführt. Der erfolgreiche Abschluss vermittelt den schulischen Teil der Fachhochschulreife, die in Verbindung mit dem Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder einem einschlägigen halbjährigen Praktikum zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt. Viele machen natürlich auch eine Berufsausbildung in einem Medienbetrieb.

Stundentafel

11

12

Berufsbezogener Lernbereich

  

Wirtschafts- und Betriebslehre

2

2

Mediengestaltung

5

5

Medienproduktion

7

7

Physik

2

-

Mathematik

3

3

Englisch

3

3

Betriebspraktikum

4 Wo.

 

Berufsübergreifender Bereich

  

Deutsch/Kommunikation

3

3

Religionslehre

2

2

Sport/Gesundheitsförderung

2

2

Politik/Gesellschaftslehre

2

2

Differenzierungsbereich

  

Kunstgeschichte

2

1

Musik oder Fotografie

1

2

Media and art ** (nur in der "Profilklasse Europa")

2

2

Wochenstunden gesamt

36

36

** Das Fach „media and art“

Schon längst hat sich Englisch als Kommunikationsmittel in der Arbeitswelt des Mediensektors etabliert. Sich in dieser Branche ohne praxisbezogene Englischkenntnisse zu behaupten, ist kaum möglich. Wer Aspekte seiner medialen Arbeit auch in der Weltsprache Englisch vermitteln kann, ist in den Unternehmen der Branche ein gern gesehener Bewerber. Gelegenheit, diesen Vorsprung vor den Mitbewerbern auszubauen, gibt Ihnen das Fach „media and art“, in dem ergänzend fachlich relevante Inhalte in der Fremdsprache erarbeitet werden.
Um Ihnen ein weiteres Fenster zur Welt zu öffnen, bieten wir zusätzlich zum Erwerb der Fachhochschulreife:

  • Englisch als Unterrichtssprache im zusätzlichen Fach „Media and Art“, wenn Sie sich für die "Profilklasse Europa" anmelden.
  • Nach Wunsch Sprachzertifizierung durch die international anerkannten Sprachtests TOEIC und TOEFL (Prüfungen sind kostenpflichtig).

Das Arbeiten in einer "Profilklasse Europa" wird erst dann richtig spannend und erfolgreich, wenn jeder von Ihnen Interesse - nicht nur an der fachlichen, sondern auch an der sprachlichen Seite - sowie eine entsprechende fremdsprachliche Grundbildung mitbringt.

Gestalten an MAC-Rechnern

Designen an MAC-Rechnern

Die Schülergalerie Libelle und das Schülerradio „Studio 28“

Ausstellung zum Jubiläum 10 Jahre Fachbereich Medientechnik

Ausstellung zum Jubiläum 10 Jahre Fachbereich Medientechnik