Hoher KontrastNormale SchriftgrößeGrößere SchriftSehr groe Schrift
Besuchen Sie das HBBK bei Facebook

Corona Informationen vom 21.02.2021

Ab dem 22.02.2021 startet in einigen Klassen wieder der Präsenzunterricht. Bitte beachten Sie hierzu die aktuellen Hinweise in Ihrem Stundenplan in WebUntis und die Informationen der Klassenlehrkräfte.

Auch Schülerinnen und Schüler müssen im Schulgebäude bzw. auf dem Schulgrundstück nun medizinische Masken tragen, da Stoffmasken o.ä. nicht mehr zulässig sind. Bitte beachten Sie auch mit Maske die Hygiene- und Abstandsregeln und wechseln Sie die Maske regelmäßig. Weitere Informationen zur richtigen Handhabung einer medizinischen Maske finden Sie im PDF "Handreichung Schutzmasken". Vielen Dank für eine Beachtung der Schutzmaßnahmen! Wir wünschen allen einen guten und gesunden Start in den Präsenzunterricht – auch wenn er nur teilweise und in kleinen Schritten erfolgen wird.

Mit freundlichen Grüßen 
Wolfgang Großer und Joachim Lange 
Schulleitung

Corona Informationen vom 26.10.2020

Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten nach den Herbstferien

Leider hat sich die Corona-Lage weiter verschärft. So gilt die Maskenpflicht auch im Unterricht auf den Sitzplätzen – ebenso wie auch auf den Fluren und dem weiteren Schulgelände. Ebenso soll regelmäßig ein Luftaustausch in den Unterrichtsräumen erfolgen (alle 20 Minuten durch Stoßlüften einen kompletten Luftaustausch erreichen). Das Ministerium möchte den Unterricht in Präsenzform beibehalten, der Distanzunterricht soll die Ausnahme bleiben.

Gemeinsam schaffen wir auch die kommende Zeit! Achten Sie auf sich und die Anderen!

Mit freundlichen Grüßen 
Wolfgang Großer und Joachim Lange 
Schulleitung

Corona Informationen vom 01.09.2020

Zum Schutz vor der Krankheit COVID-19 bestand bis zum 31.08.2020 in allen weiterführenden und berufsbildenden Schulen im Unterricht, im Schulgebäude und auf dem Schulgelände eine vollumfängliche Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Daran hat sich grundsätzlich nichts geändert.

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat die vollumfängliche Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung mit Wirkung vom 01.09.2020 leicht verändert.

Im Wesentlichen gibt es zwei Neuerungen:

1.) Wenn sich alle Schülerinnen und Schüler auf ihren vorgesehenen Sitzplätzen im Unterrichtsraum befinden, kann die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden. Daraus folgt, dass Schülerinnen und Schüler ihre Mund-Nase-Bedeckung auf dem Weg zum Unterrichtsplatz, sowie während und nach dem Unterricht, wenn sie ihre Sitzplätze verlassen, tragen müssen. Das ist eine Gesetzespflicht.

2.) In Pausenzeiten darf auf die Mund-Nase-Bedeckung beim Essen und Trinken verzichtet werden, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Ansonsten muss im Schulgebäude und auf dem Schulgelände weiterhin eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.

Als Schulleiter möchte ich die dringende Empfehlung aussprechen, auf freiwilliger Basis auch weiterhin im Unterricht vollumfänglich eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Sie schützen sich und andere durch eine Mund-Nase-Bedeckung.

Vielen Dank für Ihren vernünftigen Umgang mit einer Mund-Nase-Bedeckung zum Schutze aller!

Wolfgang Großer
Schulleiter

Corona Informationen vom 07.08.2020

Im Schuljahr 2020/2021 soll der Schul- und Unterrichtsbetrieb in Nordrhein-Westfalen wieder möglichst vollständig im Präsenzunterricht stattfinden. Über dieses Ziel sind sich alle Länder einig, was auch in einem Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 18. Juni 2020 noch einmal bekräftigt wurde. Dabei muss der Schutz der Gesundheit der Lehrkräfte, der Schülerinnen und Schüler, sowie aller am Schulleben Beteiligten sichergestellt sein.
Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Informationen zum neuen Stundenplan über ihre Klassenlehrer.

Der Schutz aller am Unterrichtsgeschehen beteiligten Personen hat oberste Priorität. Da es sich bei einer Pandemie um ein dynamisches Geschehen handelt, können ggf. weitere Anpassungen erforderlich sein.

Folgende Hygieneregeln gelten im gesamten Schulbereich:

Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände besteht für alle Schülerinnen und Schüler sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Sie gilt für die Schülerinnen und Schüler grundsätzlich auch für den Unterrichtsbetrieb auf den festen Sitzplätzen in den Unterrichts- und Kursräumen. Eine Verweigerung führt zum Schulausschluss. Die Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler sind dafür verantwortlich, Mund-Nase-Bedeckungen zu beschaffen.

Der Abstand von mindestens 1,5 Meter zwischen den anwesenden Personen ist zu wahren. Vor und nach dem Unterricht sind Gruppenbildungen, auch auf dem Außengelände, strikt zu
vermeiden.

In der Schule ist ein Einbahnstraßenverkehr eingerichtet. Die Gebäudeteile dürfen nur in eine Richtung begangen werden. Beachten Sie die Markierungen!

Am Haupteingang stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung. Desinfizieren Sie sich beim Betreten des Schulgebäudes und des Unterrichtsraumes die Hände.

Der Campus dient zur Zeit nur als Durchgangsweg, ein Aufenthalt dort ist nicht gestattet. Alle sind aufgefordert, kontinuierlich auf den „Sicherheitsabstand“ zu achten.

Das aktuelle Handout mit Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln finden Sie in der Linkliste rechts, ebenso einen Hygieneplan. Schülerinnen und Schüler, die sich nicht an diese Maßnahmen und Regeln halten, werden nach Hause oder in die Betriebe entlassen.

Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Großer und Joachim Lange
Schulleitung

Corona Informationen vom 10.05.2020

Die schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts ab dem 11. Mai 2020 (21.SchulMail)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
nach einem geglückten Start der Wiederaufnahme des Unterrichts für Prüfungsklassen und der Durchführung der ersten Abschlussprüfungen werden nun auch weitere Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht kommen.
Die Reihenfolge und der Umfang richten sich nach verschiedenen Vorgaben des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) in Nordrhein-Westfalen, die sich selbstverständlich an der strengen Berücksichtigung der Vorgaben des Infektionsschutzes ausrichten. Für den Unterricht werden daher besondere Vorkehrungen getroffen, um die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler und der betreuenden Lehrkräfte zu schützen (siehe Handout zur Handlungsempfehlung für den Unterricht im Kontext der Coronavirus-Situation, Stand 08.05.2020). Die schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts erfolgt nach der vorgegebenen Reihenfolge durch das MSB nach den organisatorischen Möglichkeiten der Schule:
 
1. Schülerinnen und Schüler: 

  • der Klassen 12 des Beruflichen Gymnasiums
  • in 3,5-jährigen oder 2,5-jährigen dualen Ausbildungsverhältnissen, die im Herbst 2020 ihre Berufsabschlussprüfungen vor den zuständigen Stellen ablegen
  • im 2. Jahr 3-jähriger dualer Ausbildungsberufe (sofern der 1. Teil der gestreckten Abschlussprüfung auf den Herbst verschoben wurde).

2. Schülerinnen und Schüler:

  • im 2. Jahr 3-jähriger dualer Ausbildungsberufe,
  • im 1. Jahr 2-jähriger dualer Ausbildungsberufe,
  • im 2. Jahr 3-jähriger Bildungsgänge zum Erwerb eines Berufsabschlusses nach Landesrecht
  • im 1. Jahr 2-jähriger Bildungsgänge mit Berufsabschluss nach Landesrecht sowie

Studierende im 1. Jahr der Fachschulen

3. Schülerinnen und Schüler:

  • im 1. Jahr 3- und 3,5-jähriger dualer Ausbildungsberufe,
  • im 1. Jahr 2-jähriger Bildungsgänge ohne Berufsabschluss nach Landesrecht
  • in Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums.

Allen Schülerinnen und Schülern soll durch einen partiellen Präsenzunterricht ein Abschluss des laufenden Schuljahres in der Schule und eine Vorbereitung auf den weiteren Schulbesuch im neuen Schuljahr ermöglicht werden. Entnehmen Sie bitte aktuelle Informationen dem Stundenplan in Webuntis. Natürlich werden Sie auch schnellstmöglich von ihren Klassenlehrern informiert. Die festgelegten beweglichen Ferientage haben weiterhin Bestand.

Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen 
Wolfgang Großer und Joachim Lange 
Schulleitung

Corona Informationen vom 22.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen, liebe Eltern,
wir werden am Donnerstag mit dem Unterricht in den Prüfungsklassen starten. Mit Bezug auf die SchulMail Nr. 15 des MSB NRW möchten wir Sie auf einige Dinge hinweisen. Wichtig ist, dass Sie die folgenden Hinweise genau beachten.

Folgende Hygieneregeln gelten im gesamten Schulbereich:

  • In der Schule ist ein Einbahnstraßenverkehr eingerichtet. Beachten Sie die Markierungen!
  • Jede Person muss den Mindestabstand von 1,5 Metern konsequent einhalten!
  • Auch in den Unterrichtsräumen muss dieser Abstand immer eingehalten werden!
  • In den Unterrichtsräumen stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung!
  • Wir empfehlen allen dringend das Tragen von Gesichtsmasken. Im Schulgebäude Haltern gilt eine Maskenpflicht!
  • Der Campus dient zurzeit nur als Durchgangsweg, ein Aufenthalt dort ist nicht gestattet!
  • In den Pausen bleiben Sie in den Klassenräumen!
  • Das Schulcafé ist mit eingeschränktem Warenangebot geöffnet.

Ein Handout mit Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln finden Sie in der Linkliste rechts, ebenso einen Hygieneplan. Schülerinnen und Schüler, die sich nicht an diese Maßnahmen und Regeln halten, werden nach Hause oder in die Betriebe entlassen.

Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Großer und Joachim Lange
Schulleitung