Hoher KontrastNormale SchriftgrößeGrößere SchriftSehr groe Schrift
Besuchen Sie das HBBK bei Facebook

Soziale und individuelle Unterstützung (SINDU)

Der Name SINDU steht für Soziale und Individuelle Unterstützung am Hans-Böckler-Berufskolleg und verbindet die Bereiche soziale und individuelle Beratung, Schulsozialarbeit, Inklusion, Sonderpädagogik, Konflikt- & Krisenmanagement sowie die Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen wie bspw. dem Multiprofessionellen Team der Schule.
Das SINDU-Team setzt sich gleichberechtigt aus einer Schulsozialarbeiterin sowie einem Schulsozialarbeiter, einer Beratungslehrerin sowie einem Beratungslehrer, einem Sonderpädagogen und einem Mitglied der erweiterten Schulleitung zusammen und ist ein Qualitätsmerkmal des HBBKs. Unsere Beratungsarbeit richtet sich vorwiegend an die Schülerinnen und Schüler des HBBKs aber auch an deren Erziehungsberechtigte und Ausbilder sowie Lehrkräfte und Schulleitung.
Wir begleiten Schülerinnen und Schüler in schwierigen Situationen und individuellen Problemlagen, die dessen schulische, berufliche und persönliche Entwicklung erschweren.
Unser Ziel ist es, den Menschen zu stärken, ihn bei der eigenverantwortlichen Gestaltung seines Lebenswegs zu unterstützen und im Sinne einer ganzheitlichen Förderung zu begleiten.


Falls Sie noch mehr über uns wissen wollen. Es gibt einen Artikel über uns.

"Ein Herz für Härtefälle!

Am Hans-Böckler-Berufskolleg bietet ein Beratungsteam den Schülern und Lehrern praktische Unterstützung in allen Lebenslagen. Ob leistungsstarke Schüler oder Jugendliche mit hohem Förderbedarf: In keiner anderen Schulform in Deutschland begegnet man einer so großen Bandbreite an Schülern wie im Berufskolleg – von jungen Erwachsenen, die ihr Abitur nachholen, über Berufseinsteiger, die eine duale Ausbildung antreten, bis hin zu Jugendlichen, die ihren Hauptschulabschluss nachholen wollen. Keine Frage, hier treffen die Lehrerinnen und Lehrer auf das pralle Leben mit allen seinen Facetten – aber auch mit dessen Problemen und Schattenseiten.

..."

Den ganzen Artikel finden Sie unter:

https://www.telekom-stiftung.de/themen/ein-herz-fuer-haertefaelle

Ansprechpartner:

Matthias Bomba