Hoher KontrastNormale SchriftgrößeGrößere SchriftSehr große Schrift
Besuchen Sie das HBBK bei Facebook

Staatl. geprüfte/r und anerkannte/r Erzieher/in u. Allgemeine Hochschulreife

In unserem Bildungsgang stehen sowohl Sie mit Ihren individuellen Kompetenzen im Fokus als auch die Kinder und Jugendlichen in den verschiedenen Arbeitsfeldern, in denen Sie tätig sein werden. Ob Kindertagesstätte, Offene Ganztagsbetreuung in der Grundschule, Jugendfreizeiteinrichtung oder stationäre Jugendhilfe: mit den Erfahrungen, die Sie in den insgesamt vierzehnwöchigen Praktika und dem sich anschließenden einjährigen Berufspraktikum sammeln, legen Sie den Grundstein für Ihre zukünftige Berufstätigkeit.

Die Ausbildung beginnt mit einem dreijährigen, überwiegend fachtheoretischen Ausbildungsabschnitt, der in Vollzeitschulform angeboten wird. In dieser Zeit sammeln Sie praktische Erfahrungen in verschiedenen sozialpädagogischen Einrichtungen, ggf. auch in Form eines Auslandspraktikums in England oder Spanien, und nehmen teil an einer erlebnispädagogischen Fortbildung im Rahmen einer Klassenfahrt. Am Ende der Jahrgangsstufe 13 finden die Abiturprüfungen statt; daran schließt sich das einjährige Berufspraktikum mit der Berufsabschlussprüfung an. In diesem Jahr erhalten Sie schon ein tariflich geregeltes Berufspraktikantengehalt.

Eingangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in diesen Bildungsgang ist der Abschluss der Sekundarstufe I - Fachoberschulreife mit dem Qualifikationsvermerk zum Besuch der gymnasialen Oberstufe oder die Versetzung von Klasse 9 nach Klasse 10 im G8-Gymnasium. Außerdem wird Interesse an sozialpädagogischem Handeln erwartet.
Eine besondere Möglichkeit bietet das Berufskolleg den Schülerinnen und Schülern, die die Fachhochschulreife im gleichen Berufsfeld erworben haben: Sie können in die Jahrgangsstufe 12 dieses Bildungsganges aufgenommen werden. Bitte fragen Sie zur Möglichkeit des „Quereinstiegs“ bei unserem Beratungsteam nach.

Abitur - und danach?

Mit der Allgemeinen Hochschulreife kann an jeder Hochschule jedes Fach studiert werden. Unter bestimmten Voraussetzungen bekommen Sie nach der Jahrgangsstufe 12 die Fachhochschulreife (schulischer Teil) zuerkannt. Mit der staatlichen Anerkennung als Erzieherin/als Erzieher können Sie in vielen sozialpädagogischen Einrichtungen wie z.B. Kindergarten oder in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe arbeiten.

Stundentafel

11

12

13

Berufsbezogener Lernbereich

   

Biologie(LK)

3

5

5

Erziehungswissenschaften (LK)*

6*

6*

6

Didaktik und Methodik

3

3

3

Englisch

3

3

3

Mathematik

3

3

3

Kunst / Musik

3

2

2

Spanisch

4

4

4

Berufsübergreifender Bereich

   

Deutsch**

4**

3

3

Religionslehre

2

2

2

Sport

2

2

2

Gesellschaftslehre mit Geschichte

2

2

2

Berufsbezogener
Differenzierungsbereich:

   

Spiel, Theater- oder Medienpädagogik, Inklusion,
naturwissenschaftliche Frühförderung

(2)

(2)

(2)

Wochenstunden gesamt

36

36

36

* enthält Jugendrecht
** enthält Kinder- u. Jugendliteratur

Naturwissenschaftliche Frühförderung im Praktikum mit Erasmus+ in Málaga

Naturwissenschaftliche Frühförderung im Praktikum mit Erasmus+ in Málaga

Raumkonzepte im Kindergarten kreativ gestaltet

Raumkonzepte im Kindergarten kreativ gestaltet

Sinneserfahrungen beim Spielefest

Sinneserfahrungen beim Spielefest

Teamwork auf der erlebnispädagogischen Klassenfahrt

Teamwork auf der erlebnispädagogischen Klassenfahrt